Wenn man ein Email über ein Webformular schickt und den Absender ändert, kann diese Warning Message im MailHeader auftauchen:

X-Authentication-Warning: SERVERNAME: www set sender to EMAILADDRESS using -f

Das Problem ist, dass in diesem Fall der User „www“ nicht in den trusted-users eingetragen ist. Um das Problem zu beheben wie folgt vorgehen:

In Deinem .mc File (zuständig für die Generierung von submit.cf) (z.B.)

/etc/mail/HOSTNAME.submit.mc

Muss „use_ct_file“ drin sein:

#
#  This is the FreeBSD configuration for a set-group-ID sm-msp sendmail
#  that acts as a initial mail submission program.
#

divert(0)dnl
VERSIONID(`$FreeBSD: src/etc/sendmail/freebsd.submit.mc,v 1.9.2.1 2011/09/23 00:51:37 kensmith Exp $')
FEATURE(`use_ct_file')
define(`confCF_VERSION', `Submit')dnl
define(`__OSTYPE__',`')dnl dirty hack to keep proto.m4 from complaining
define(`_USE_DECNET_SYNTAX_', `1')dnl support DECnet
[...]

Das gleiche auch mit dem HOSTNAME.mc (zuständig für die Generierung von sendmail.cf):

vi /etc/mail/HOSTNAME.mc
[...]
FEATURE(local_lmtp)
FEATURE(mailertable, `hash -o /etc/mail/mailertable')
FEATURE(virtusertable, `hash -o /etc/mail/virtusertable')

FEATURE(`use_ct_file')
[...]

Dann das „trusted-users“ File erstellen oder bestehendes File bearbeiten. Einfach pro Zeile die gewünschten User eintragen:

vi /etc/mail/trusted-users 

Inhalt

www

Jetzt sendmail Files neu generieren und Sendmail restarten:

cd /etc/mail
make
rcsendmail stop; rcsendmail start

Durch das „make“ sollte jetzt im sendmail.cf sowie im submit.cf die Line

Ft/etc/mail/trusted-users

aktiviert sein. Und wenn dies so ist, müsste nun auch die Fehlermeldung weg sein 🙂

 

 

Flattr this!