Dreambox Ventilatoren & HDD einbauen

Ohne Ventilation und vor allem mit HDD wird die Box unheimlich heiss. Abstürze / blauer Bildschirm wegen Überhitzung ist keine Seltenheit.

Gut fährt man mit mind. 1 Ventilator. Mindestanforderung ist ein 80mm Lüfter. Ich habe mich hier für den Papst 80mm Lüfter 8412 N/2GMLE – Silent Power entschieden. Der hat eine max. Geräuschentwicklung von ca. 19 dB(A). Es gibt zwar den noch etwas günstigeren 8412 N/2GLE – Ultra Silent der auch noch leiser läuft (12dB) jedoch macht dieser auch mit 1500 U/min erheblich viel weniger Umdrehungen als der 2GMLE welcher 2050 U/min zurücklegt. Und diese Leistung ist für die Dreambox schon notwendig. Und immernoch kaum hörbar 🙂

Wie gesagt, 1 Ventilator ist schon super, ein zweiter noch besser! In der Box hat neben einem 80mm Fan noch ein 40mm Ventilator Platz. Hier kommt bei mir der Noiseblocker BlackSilent XM2, 40mm, Retail zum Einsatz. Mit 14 dB/A sehr leise und mit rund 3800 Umdrehungen auch noch sehr leistungsfähig.

Ausserdem braucht man noch ein 3-Pin Y-Kabel sowie ein 4-Pin Molex zu 3-Pin Adapterkabel, um die Lüfter anschliessen zu können. Die Kabel und Schrauben für die HDD werden bereits mit der Dreambox mitgeliefert.

Ich baue die Lüfter so ein, dass heisse die Luft durch die Lüfter rausgeblasen wird. Die Ventilatoren werden nur mit Kabelbindern befestigt – also alles ohne löten, schrauben oder kleben.

Bei der HDD ist wichtig, dass man eine nimmt mit wenig Umdrehungen wegen der Hitzeentwicklung. Und beim Kauf unbedingt auch auf die Geräuschentwicklung der HDD achten. Die können ja bekanntlich auch recht laut werden 😉

Ich verbaue meistens HDDs von Samsung mit 7200 rpm.

So, dann kanns losgehen! Als erstes Dreambox aufschrauben und HDD einbauen:

 

Das 4-Pin Molex – zu 3 Pin Adapterkabel befestigt man am Besten direkt am Hauptanschluss des Boards. Bei der HDD gäbe es nach hinten Platzprobleme…

Bei den Lüftern möchte ich die heisse Luft jeweils rausblasen. Ich weiss nie, in welche Richtung ein Ventilator nun bläst – somit ist das einfachste, die Ventilatoren kurz anzuschliessen, Dream einschalten und fühlen, wo die Luft hinbläst.

Raus geht die Luft also dort, wo die Kabel angelötet sind. Nicht vergessen nach dem Test das Stromkabel von der Dreambox wieder abzuziehen. Sonst könnte es passieren, dass Du Dir am Netzteil der Dreambox einen kleinen Schlag holst 😉

So nun einbauen. Einfach mit feinen Kabelbindern befestigen. An zwei Stellen gehen die Kabelbinder hinten durch die Schraublöcher durch. Du musst Dich also am Schluss nach dem Zusammenbauen nicht wundern, weshalb 2 Schrauben übrig geblieben sind 😉

Erst mal der 8cm Ventilator:

Dann der kleine:

Fertig 🙂

Nun die Abdeckung rauf, Dreambox starten und die Festplatte Initialisieren:

Menü -> Einstellungen -> System -> Festplatte -> Initialisierung …

Fertig 🙂

Flattr this!

  • *

    Du kannst diese HTML tags verwenden: <a> <abbr> <acronym> <b> <blockquote> <cite> <code> <del> <em> <i> <q> <s> <strike> <strong>

  • Kommentar-Feed für diesen Beitrag
nach oben