ASUS Laptop

Neu aufsetzen

System neu starten und während dem Booten F9 drücken. Dann wird automatisch das Setup von der Installations Partition gestartet.

Da ich die Festplatte meistens bereits in verschiedene Partitionen unterteilt hab, wähle ich die erste Setup Version (Windows auf eine Partition installieren). Dann werden die restlichen (bereits bestehenden) Partitionen vom Setup nicht angerührt. Alle anderen Menüpunkte würden die Inhalte der anderen Partitionen löschen.

Voreinstellungen

Windows Firewall für’s Private Netz deaktivieren (diese Funktion wird später von anderen Programmen übernommen)

Vorinstallierte Asus Programme entfernen

Bei der Vorinstallation werden sehr viele unnütze Programme mitinstalliert. Folgende Programme können ohne weiteres wieder deinstalliert werden:

  • ASUS Virtual Camera (für Videokonferenzen mit multiplen Fenstern – brauch ich nicht) 
  • ASUS Life Frame (wenn man mit der Webcam keine Videos aufzeichnen will)
  • ASUS Multiframe (in Win7 ist eine ähnliche Funktion vorhanden)
  • ASUS Smart Logon (Gesichtserkennung fürs Login)
  • ASUS Fancy Start (zur Personalisierung des Startbildschirms)
  • Control Deck (3D-Visualisierung für Helligkeit und Sound)
  • AP Bank 
  • Asus Webstorage
  • alles von Oberon Media (Game Park Console, Chicken Invaders, Piggly Free, Dream Day Wedding, Alice Greenfingers, Smileyville)
  • die diversen Trial Softwares (Trend Micro, Microsoft Office (Trial), Cyberlink (Power2go, PowerDVD, LabelPrint)
  • Adobe Reader mit Foxit ersetzen. Ist schneller bei der PDF Anzeige.
  • MyBackup
  • Syncable Desktop
  • Digital PersonaI

 Live Update (die Software ist seit Jahren unverbesserlicher Schrott –
extrem buggy und deshalb -> runter damit)

 

 

 

 

  • *

    Du kannst diese HTML tags verwenden: <a> <abbr> <acronym> <b> <blockquote> <cite> <code> <del> <em> <i> <q> <s> <strike> <strong>

  • Kommentar-Feed für diesen Beitrag
nach oben