Probleme, Fehlermeldungen & Lösungen

Windowsupdate: „WindowsUpdate_8007000E“ „WindowsUpdate_dt000“

Beim Starten von Windowsupdate unter Windows 7 SP1, kann es zum Fehler 8007000E kommen, wenn man nach Updates sucht. Dies hat in der Regel mit einem Arbeitsspeicher Problem zu tun (zu wenig Arbeitsspeicher). Als Lösung kann man versuchen, erstmal alle Programme zu beenden und nur Windows Update und den Taskmanager zur Leistungsprüfung laufen zu lassen, oder aber das Update manuell zu downloaden & installieren. Weitere Infos:

https://support.microsoft.com/en-us/kb/3102810

Windows Update dauert ewig „Es wird nach Updates gesucht …“

Seit Windows 10 draussen ist, werden ältere Versionen massiv benachteiligt. Updates dauern ewig, bis sie runtergeladen werden. Entweder endet alles im 807000E Fehler (siehe oben), oder es heisst einfach „Suche nach Updates auf diesem Computer…“ und es geht aber Stunden- oder sogar Tagelang nicht mehr weiter.

Lösung: diverse Updates manuell herunterladen und installieren. Den Tipp dazu habe ich hier gefunden:

https://alexanderschimpf.de/windows-7-update-es-wird-nach-updates-gesucht

Das einfachste & schnellste hierbei ist, die Update Packs von winfuture.de zu installieren (wichtig: Das ServicePack 1 muss bereits installiert sein). Diese sind sehr aktuell und beinhalten einen Grossteil der verfügbaren Updates. Jedoch ist es sehr wichtig, die automatische automatische Suche nach Updates zu deaktivieren, bevor man das winfuture Paket installiert.

Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Windows Update -> Einstellungen ändern

Hier die Einstellung „Wichtige Updates“ auf „Nie nach Updates suchen (nicht empfohlen)“ ändern und danach den PC neu starten. Danach kann man die Winfuture Update Packs installieren.

Nach erfolgten Update, die Update-Einstellung „Wichtige Updates“ wieder auf die bevorzugte Einstellung ändern.

Windows 7 Installation

Beim Setup konnte keine neue Systempartition erstellt oder eine vorhandene Systempartition gefunden werden

Das Problem taucht dann auf, wenn mehrere Festplatten / Bootable USB/DVD Laufwerke etc. eingebaut sind. Denn Windows versucht den Bootloader auf der ersten primären Festplatte anzulegen, die im BIOS als erstes Bootmedium eingetragen ist. Ist dies nicht möglich, erscheint diese Fehlermeldung.

Eine Lösung ist, einfach alle ALLE FESTPLATTEN abhängen – ausser der, auf der Windows installiert werden soll. Nach der Installation kann man dann die Platten wieder einhängen.

Die andere, bessere Lösung ist, wenn man im BIOS einfach die Bootreihenfolge ändert. In meinem Fall war an erster Stelle USB Boot, danach die Festplatten, dann DVD. Also hier die Festplatten auf Platz 1 setzen – bzw. zuerst die, auf der Win installiert werden soll, dann kommt der Rest. Dann Installation neu starten & nun sollte es klappen.

Bildschirm unscharf

  1. Cleartype ausschalten.
    Start -> Systemsteuerung -> Anzeige -> Clear Type -> deaktivieren
  2. DPI-Skalierung ausschalten
    Start -> Systemsteuerung -> Anzeige -> Benutzerdefinierte Textgrösse (DPI) festlegen
    Haken bei „DPI-Skalierung im Stil von Windows XP verwenden“ ENTFERNEN
  3. Schriftart Segoe auf Sans Serif / Tahoma oder Arial 10 umstellen.
    Start -> Systemsteuerung -> Anpassung -> Fensterfarbe -> Erweiterte Darstellungseinstellungen… -> bei allen Elementen
    entweder
     Tahoma (Schriftgrösse 8)
     Sans Serif oder
     Arial (Schriftgrösse 10)
    einstellen.
  4. Kantenglättung deaktivieren
    Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> System -> Erweiterte Systemeinstellungen -> Registerkarte „Erweitert“ -> bei „Leistung“ auf „Einstellungen…“ klicken.
    Im Tab „Visuelle Effekte“ heisst es: „Kanten der Bildschirmschriftarten verfeinern“. Hier das Häkchen entfernen um die Kantenglättung komplett zu deaktivieren.

.

 

nach oben